Samstag, 10. Februar 2018

Ahoi Piraten! - Faschingskostüm 2017

Anfang 2017 stachen hier die Piraten in See, fanden die größten Schätze und kämpften stets mit dem größten Mut. Klar, zum Fasching gab es nur eine Person, in die meine Bohne schlüpfen wollte...ein Pirat. Viele Möglichkeiten und Ideen kamen mir in den Sinn. Am Ende gefiel mir der "edlere" Pirat im "Gehrock" am besten. So versuchte ich eine Weste zu nähen, die dem Gehrock etwas ähnelte (abgewandelter Westenschnitt aus einer Ottobre). Rote und goldene Bänder, Zierstich und silberne Knöpf runden den Schnitt ab. Passend gab es ein Hemd mit weiten Ärmeln und einer Leiste am Hals, die mit Bändern zusammengehalten wird. Dafür habe ich zwei alte Shirts von mir zerschnitten. Eine Kniehose nach dem Schnitt "Frida" von Milchmonster (Nickerbockerversion) gab es ebenfalls dazu. Den Piratenhut habe ich einfach aus zwei Filzplatten zugeschnitten und zusammengenäht. Wieder goldene und rote Bänder und einen Piratenkopf drauf und fertig (das ging wirklich schnell). Schwert und Augenklappe lagen bereits in der Verkleidungskiste. Nun aber meine Bohne als Pirat.
...pssssst, gestern war er als Ritter unterwegs.






Wir stehen in See und nehmen Kurs auf Kiddikram und Nähzeit am Wochenende.

Beste Grüße
eure

1 Kommentar:

  1. Wow das ist richtig cool.
    Das Speicher ich mir mal ab falls einer meiner Jungs mal Pirat werden will!
    LG selma

    AntwortenLöschen