Dienstag, 21. Februar 2017

Zur Förderung der Heilkünste - Arztkoffer

Noch immer habe ich euch nicht alle Weihnachtsgeschenke von 2016 und ....räusper... sogar von 2015 gezeigt.
Vielleicht klappt es ja noch, bevor der Hase mit den bunten Eiern vor der Tür steht.
Aaaaaaaalso, DAS Selfmadegeschenk zu Weihnachten war der Arztkoffer. Grundlage für den Kofferschnitt war das Touturial "Puppenköfferchen" von Pattydoo. Ich habe den Schnitt etwas vergrößert und das gesamte Innenleben hinzugefügt. Eine Denkakrobatik vom Feinsten, denn die Applikation des roten Kreuzes sollte nicht von Innennähten durchzogen sein. Aber es hat geklappt. Die Instrumente sind aus einem geerbten alten Arztkoffer, Spritze stammt von Mama und sonstiges Verbandsmaterial stammt aus einem ausrangierten Kfz-Verbandskasten. Die Freude war groß und nun sind wir mit unserem kleinen Arzt für jeden Notfall gerüstet.







Na dann geht das Equipment meines kleinen Heilers zu Made4Boys, Kiddikram, Creadienstag und zu den Linkpartys: "kostenlose Schnittmster" und "Applikationen".

Beste Grüße
Eure NEstHerZ

Kommentare:

  1. Hallo :) Der Koffe ist ja toll geworden! So einen hätte ich auch gerne :) Und der kleine Mann kann gleich noch Verschlüsse üben (Druckknopf, Reißverschluss). Toll :)
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. So ein cooler Koffer, das ist toll - er sieht richtig professionell aus. Bei uns befinden sich die Arztutensilien in einem nur dürftig beklebten Koffer vom Drogeriemarkt, der so eine Verwendung fand. Unsere Instrumente sind allerdings echt - er war immer so enttäuscht, dass man mit dem Othoskop nichts sehen konnte und dem Stethoskop nichts hören konnte, dass ich ein total günstiges gekauft habe und seitdem werden bei uns regelmäßig Ohren beguckt (und frage nicht wo man damit noch so alles reingucken kann. LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schick, toll gearbeitet und es sieht so schön dienstlich, was Kinder lieben.
    VG kaze

    AntwortenLöschen
  4. Oh, so ein toller Koffer! Der hat ja das Zeug zum Aufbewahren und Weitervererben.
    Da sind alle Wehwehchen nur noch halb so schlimm. LG Christa

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich klasse ist der! Wir haben nur einen aus Plasitik �� Wäre die Zeit nicht gerade so rar, würde ich den nachmähen, denn er gefällt mir wirklich seeeehr!!!
    LG Bea

    AntwortenLöschen