Freitag, 3. Juni 2016

"Mottis Shorts" trifft die Baustelle

Grün und Rot ist im Moment meine liebste Farbkombination. Die Hosen nähe ich gerne schlicht, damit sie gut zu den bunten T-Shirts passen. Da ich ganz vernarrt in den Schnitt "Mottis Shorts" bin, habe ich mich bei dieser Kombi natürlich für das tolle neue Freebook von Made for Motti entschieden (mehr zum Schnitt erfahrt ihr in diesem POST). Es ist inzwischen schon meine 4. "Mottis Shorts", 2 Shorts habe ich euch noch gar nicht zeigen können. Die kurze Hose ist aus einem leicht dehnbaren roten Jeansstoff, den ich mit weißen Steppnähten und ein paar Lederpatches kontrastreich aufgepeppt habe. Für das T-Shirt habe ich endlich "At Work" von Stoffwelten angeschnitten. Lange wollte ich etwas GANZ BESONDERES daraus nähen. Und da lag er, bis mir in den Kopf kam, das er als Muster für mich ein besonderer Stoff ist und ich ihn daher ohne Krimskrams vernäht habe. Ein letztes Mal habe ich dafür den Frechdachs aus der Zwergenverpackung herausgekramt und muss mich von meinem liebsten Shirtschnitt dieses Jahr endgültig verabschieden. Weiter lässt sich der Schnitt nicht mehr strecken. Somit besteht diese Kombi gerade mal aus zwei Stoffen und zwei Lieblingsschnitten. Schlicht, aber ich finde es so schön.

"Mottis Short" trifft Baustelle
Schnitt: Hose: Freebook "Mottis Short" von Made for Motti. Shirt: Frechdachs aus der Zwergenverpackung von Farbenmix Gr. 92 gestreckt auf 98
Material: roter Jeansstoff, Lederreste, Jersey "At Work" von Stoffwelten, Bündchen aus dem Fundus







Bei Made4Boys, Kiddikram, Nähzeit am Wochenende, kostenlose Schnittmster Linkparty und Linkparty Autos und Co. mischen wir auch mit.

Beste Grüße
Eure NEstHerZ

Kommentare:

  1. Das ist eine sehr schöne Kombi.
    Nun kann der Sommer kommen.
    Herzliche Grüße
    Pia René

    AntwortenLöschen
  2. Die Lederecken in Kombination mit dem riten Stoff sind chick!
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  3. Superschön und wie Du schon sagst: Der Stoff braucht definitiv keinen aufwändigen Schnitt!

    Den Frechdachs habe ich nie genäht, aber als klassischen Basisschnitt kann ich Dir das Shirt aus dem Day Camper Set von Peek-a-Boo empfehlen. http://www.peekaboopatternshop.com/day-camp-set/ Vielleicht könnte das ja ein Ersatz werden? Ich bin eine stille Leserin Deines Blogs, weil es mich ärgert, dass Blogspot keine Kommentare von mobilen Endnutzern ermöglicht, und ich Blogs normalerweise nur auf dem Handy lese. Für die Empfehlung des Schnittes habe ich also mal eine Ausnahme gemacht und mich "zeitnah" klassisch eingeloggt, hoffe jetzt natürlich darauf, dass Du meinen Kommentar auch noch entdeckst ;-)

    LG, Nane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nane,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar und dass du für mich mal eine Ausnahme bezüglich deiner Lesegewohnheiten machst. Ich fühle mich sehr geehrt und schau mir gleich mal das Schnittmuster an.
      Liebe Grüße

      Löschen