Dienstag, 19. Januar 2016

Maritime Krabbeldecke für meinen Neffen

Bis jetzt habe ich immer Krabbeldecken für Freunde genäht, doch diesmal durfte ich solch eine weiche Unterlage für ein Familienmitglied nähen. Da meine Schwester von maritimen Babyartikeln genauso begeistert ist wie ich, hat sie, bzw. ihr kleiner Emilien eine solche Krabbeldecke zu Weihnachten geschenkt bekommen.
Ich denke mein Stil und die Aufteilung meiner Decken ist unter meinen Lesern inzwischen bekannt. Diverse Krabbeldecken wie z.B. meine erste Drachenzwillingsdecke oder auch meine letzte Elefantenkrabbeldecke lassen das Schema erkennen. Diese Decke ist jedoch in starker Anlehnung an die maritime Zwillingsdecke entstanden, die noch immer mein Liebling ist.
Wie immer schneide ich 15 x 15 cm Quadrate zu und umrahme damit die mit Namen und Bild applizierte Mitte. Der Rand ist meist nochmals weiß eingefasst. Gefüttert ist die Decke mit einer "Schwedenbettdecke" und nochmals auf der Unterseite mit einem Schwedenfleece" unterlegt. So ist alles schon weich und warm.
Meine Schwester war begeistert.....und ich bin es auch immer, wenn ich solch ein Mammutprojekt beendet habe;).




Dann schippert die Krabbeldecke mal rüber zu  Creadienstag, Kiddikram, Made4Boys und zur "AKN" (Applikationenlinkparty).

Beste Grüße
Eure NEstHErZ

Kommentare:

  1. Ist die schön!!! Die Motive, die Stoffauswahl und die Ausführung - super schön!

    Liebe Grüße, Irene

    AntwortenLöschen
  2. so eine tolle Decke, die Arbeit, die du dir gemacht hast, hat sich definitiv gelohnt, einfach toll,
    viele Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
  3. Deine Decken sind immer wunderschön und ich mag diese maritime Kombi so sehr! LG Ingrid

    AntwortenLöschen