Dienstag, 12. Mai 2015

Mein eigener Stoff - Siebdruck

Ich weite mein Nähhobby aus. Ich werde nicht nur schöne Stöffchen vernähen, sondern hin und wieder auch selbst gestalten. Das Zauberwort heißt "Drucken".
Angefangen hat es in meinem Nähkurs. Eine Teilnehmerin hatte mir ihre selbst bedruckten Stoffe gezeigt und ich war sofort Feuer und Flamme. Zunächst wagte ich mich im trauten Kämmerlein wieder an den Stempeldruck (vor Ewigkeiten gemacht) und hatte dabei schon mächtig Spaß. Kurzum, ich meldete mich für einen Textilsiebdruckkurs an und entwarf dafür zwei Meeresbewohner. Einen Krebs und einen Fisch. Mit meinen gezeichneten Vorlagen ging es zur Theorie und ein Wochenende später in die Praxis.
Einen Tag lang wurden die Siebe beschichtet, belichtet, gespült, bis meine Motive zum Drucken bereit waren. Am nächsten Tag ging es nur ums Drucken und ich habe vieles gelernt. Das Siebdruckverfahren ist recht aufwendig, aber die Ergebnisse umwerfend.

Nach und nach werde ich euch die Ergebnisse vorstellen und hier und da noch ein wenig erzählen, aber heute möchte ich euch mein großes Projekt zeigen, das zugegeben aus Unerfahrenheit daneben ging, mir aber trotzdem gefällt.

Da ist er....mein STOFF!!!

Krebsjersey
Stoff: Jersey mit Krebsen im Siebdruckverfahren bedruckt
Krebse von mir gezeichnet

Die Krebse sollten eigentlich alle gleichmäßig verteilt und in zwei Farbschichten bedruckt sein. Doch ich habe die Feinheiten des Rapportdrucks total unterschätzt. Irgendwann kamen dann die dunkel umrandeten Krebse hinzu und im Nachhinein finde ich es klasse, dass nicht alles so gleichmäßig ist.



Diese Stelle hat mir schon zu Beginn ein wenig die Luft aus den Segeln genommen. Ich hatte mich vermessen und somit ging die Gleichmäßigkeit im Druck nicht mehr auf.



Meine Krebslieblinge ganz nah... Es handelt sich dabei um zwei verschiedene Siebe und Krebskonturen.



 Meine Siebe kurz vor der Belichtung.


Nach der Belichtung beim Spülen.


Meine ersten Probedrucke und ein WOW-Erlebnis. Es ist unfassbar wie fein die Motive übertragen werden. 

Es war ein toller Kurs und garantiert nicht mein letzter Siebdruck. Das wunderbare jedoch ist, dass man eigene Motive (also echte Unikate) in den Händen hält. Nicht nur Nähen, sondern auch noch mit dem eigenem Stoff und Motiven, die man selbst gemalt/gezeichnet hat, nähen.

Den Krebsjersey habe ich für meine Bohne entworfen und bedruckt. Ein Shirt, eine Jacke, eine Mütze??? Mal sehen. Ich zeige es euch dann.

Habt ihr schon eigene Stoffe bedruckt???

Meine Krabben krabbeln mal rüber zu Creadienstag, Made4Boys, Kiddikram, Maritimes im Monat und Kopfkino.

Beste Grüße
Eure NEstHerZ

Kommentare:

  1. Da bekommt man ja schon richtig Lust auf den Sommer und das Meer...
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Wow - toll - das kann man aber nicht zu Hause machen oder ? Ich bin wirklich beeindruckt. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit genügend Platz und genug Geld für eine Grundausstattung geht das bestimmt;) Nein, mal ehrlich. Es gibt Starter-Sets für Siebdruck und Shops, bei denen man die Siebe belichten lassen kann. Alles ist jedoch im Preis in der höheren Kategorie anzusiedeln...leider.
      Beste Grüße
      NEstHerZ

      Löschen
  3. Das ist ja toll!!! Bin schwer beeindruckt!
    Was war denn das für ein Kurs, gibts den öfter und ist er zu empfehlen? Wollte auch mal Stoff bedrucken und alleine komm ich irgendwie nicht weiter...
    Und noch herzliche Glückwünsche zum Bloggeburtstag!!!
    Liebe Grüße,
    Maria von Mäusemode

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria,
      danke, danke! Ich kann einen derartigen Kurs sehr empfehlen. Ich habe diesen über die VHS gefunden und eine ganz tolle Kursleiterin gefunden. Vom Rapportdruck (Stoffdruck am laufenden Meter) rate ich jedoch ab. Es ist extrem aufwendig und braucht sehr viel Zeit. Lieber einzelne Stoffzuschnitte bedrucken.
      Schade, dass du nicht bei meiner Verlosung mitmachst...

      Beste Grüße
      NEstHerZ

      Löschen
    2. Ach Mensch,
      ich les das erst jetzt. Ich hatte deine Verlosung gesehn und dachte, ich las denen, die sich über den Stoff wirklich freuen würden den Vortritt, weil hier niemand gelbe/ orange Klamöttchen anzieht. Das wollte ich dir eigentlich auch schreiben und trotzdem gratulieren. Nur hat mich da irgendwas von abgehalten - ich vermute es war eines meiner Kinder das ganz plötzlich Mami brauchte... Wird bestimmt bald besser, sie werden merklich selbstständiger (ist gerade mein Mantra :-))
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Wow, dein eigener Stoff! Das ist ja Super, ich bin beeindruckt ❤️ Das sieht nach harter Arbeit aus, aber es hat sich gelohnt. Gespannt was Du uns aus dem Stoff präsentieren wirst. Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  5. Ein Traum dein Stoff <3 Respekt vor der Designerin.... Du kannst toll Zeichnen ich bin sehr beeindruckt!!! Lg Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Boah Wahnsinn...das schaut ja richtig richig toll aus....lg luise

    AntwortenLöschen