Dienstag, 10. Februar 2015

1. Fasching und die Sache mit den Ohren

Es war eine Premiere. Meine Bohne hat sein erstes Faschingsfest hinter sich und er fand es toll.

Natürlich war es auch für mich eine Premiere, da ich das erste Faschingskostüm überhaupt genäht habe. Neben diversen Kostümüberlegungen, kamen wir doch schnell auf die Maus. Mit fast 2 Jahren darf es doch noch niedlich sein, oder? Die ganzen "Kampfkostüme" kommen ja noch früh genug...nächstes Jahr wird bestimmt schon ein Wunsch geäußert.
Da ich von dem Schnitt für die letzten genähten Schlafoveralls (hier und hier) so begeistert war, habe ich diesen auch als Grundlage für den Mausoverall verwendet. Im Bauchbereich habe ich einfach sehr großzügig zugeschnitten und das Rückenteil geteilt, damit der Mauseschwanz eingenäht werden konnte. Noch ein runder weißer Bauch und die Maus war fast fertig. Nun mussten noch ein paar Ohren her. In geschlossenen Räumen reißt sich meine Bohne die Mützen sofort vom Kopf, also blieb die Alternative Ohren an einen Haarreifen zu nähen. Die Ohren selbst konnte ich noch mit der Maschine nähen, aber um den Haarreifen musste ich per Hand nähen...was für eine Fummelarbeit.
Und es passierte, was ich befürchtet hatte, das Kind weigert sich die Ohren aufzusetzten....grrrrrrrrr. Ein paar Tage wurde immer wieder geübt, aber länger als 1 Minute wöllten die Ohren nicht am Kopf bleiben.
Das Wunder heißt jedoch "verkleidete Kinder". Als mein Mann unsere Maus ohne Ohren in die Kita brachte und die Maus ohne Ohren all die anderen Cowboys, Spidermans, Löwen, Prinzessinnen, usw. sah, durften endlich auch die Ohren auf den Kopf gesetzt werden.............FREU!!! Ein Haken gab es aus Mamasicht noch...die Barthaare wurden vom Papa doch recht starr aufgemalt;)

Faschingsmaus mit Ohren

Maus mit Ohren
Schnitt: "Villikko", Ottobre1/13 (abgeändert)
Stoffe: Nicki von Stoff und Stil  

Still und leise spielen wir Mäuschen auch bei Made4Boys, Kiddikram, Kopfkino und Creadienstag.

Beste Grüße
NEstHerZ

Kommentare:

  1. Na ihr habt aber ein süßes Mäuschen!!!
    Bei uns ist Freitag Faschingsparty angesagt und mein Stoff ist noch nicht da :-( Oje, entweder Donnerstag doch in den Spielzeugladen oder in den Stoffladen und Nachtschicht, aber ich hoffe mal auf morgen. Unser kleiner großer Spatz will immer Ina (Ballerina) und Zessin (Prinzessin) sein, so flitz nämlich seine Schwester täglich durchs Haus. Mit den Faschingsthemen Ritterburg (Kita) und Wilder Westen (am Wochenende bei Freunden) kann er noch nicht viel anfangen... Naja, ich denk es wird ein "Feuermann", der steht hoch im Kurs :-)
    Liebe Grüße,
    Maria von Mäusemode

    AntwortenLöschen
  2. Sehr süsses Mäuschen :-)
    Stimmt, dass mit den "kampfkostümen" kommt noch früh genug. Meiner wird ein Ritter werden, aber ein harmloser :-)
    Lg kathi

    AntwortenLöschen
  3. Oh was für eine niedliche Maus. Meine Kleine (auch zwei) hat mit Kostümen keine Probleme... sie will eh immer das was die Jungs machen *grins*. Bei ihren Brüdern sah das noch ganz anders aus, als die klein waren. Da hat ich ähnliche Probleme wie du.
    Das Kostüm ist auf jedenfall Zucker! Und die Ohren machen das Ganze perfekt.

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Ist das süß! Ob mit oder ohne Ohren...
    Lg
    Poldi

    AntwortenLöschen