Samstag, 4. Oktober 2014

Alles Quaaak!

Zuerst möchte ich mich bei euch allen ganz lieb bedanken. So liebe und nette Kommentare habe ich in letzter Zeit erhalten und ich habe mich über jeden einzelnen richtig gefreut. Auch wenn die Zeit hier und da recht knapp ist, motiviert ihr mich so sehr möglichst regelmäßig einen Post zu veröffentlichen. Dafür muss mal ein dickes und ordentliches 
DANKE
raus!!!

Heute gibt es jedoch einen Post über eine Pleite...nun, auch die gehören zu unserem Hobby, oder?!

Ich war...(eigentlich bin ich)......so in diese Stoffe von Stoff und Stil verliebt. Diese Stoffe habe ich gezielt für eine Kombi aus Strampelhose nach Klimperklein und einen Regenbogenbody von Schnabelina gekauft. Voller Eifer zugeschnitten (Schnitt so abgeändert, dass Knie- und Pobereicht wasser- und rutschrest sind) und vernäht. Nun, ich muss zugeben, das war vor 3 Monaten. Leider passte die Hose so gar nicht. Der Bündchenstoff war für einen Body dann doch etwas dick und, aus meiner Sicht, nicht kuschelig genug. Aber irgendwie wollte ich nicht aufgeben und habe dann den Latz der Strampelhose abgeschnitten und ein Bündchen angenäht. Grrrrr...und das ist viel zu weit geworden. Schnief...nun mag ich nicht mehr und habe mein so sorgfältig geplantes Projekt in die Ecke verbannt. Schade, denn die Stoffkombination liebe ich noch immer. Doch im Moment denke ich nur: "ALLES Quaaak!"





Doch ich hoffe, dass mich die Motivation noch packt, um wenigstens die Hose noch abzuändern.
Die sooo tollen Frösche lasse ich bei Made4Boys und Kiddikram mal ordentlich quaaken!

Beste Grüße und einen schönen Sonntag!
Eure NEstHerZ

Kommentare:

  1. Also, sehr süß sieht die Kombi auf jeden Fall aus!!! Und auf den Bildern sieht man Deinen "Unmut" nicht!
    Mit welchem Stoff hast Du denn die Knie- und Popopatches gemacht?
    Und woher weißt du die Position und Größe? Ausprobiert?
    Liebe Grüße
    Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carolin,
      alles frei Schnau....Der Stoff ist ein wasserabweisender Stoff. Auf jeden Fall DANKE für die aufmunternden Worte.

      Löschen
  2. Süß aussehen tut es...
    ich hab auch ein paar Hosen vor der Geburt genäht, die dann zu weit waren... und zwei einfach Ändervarianten für mich gefunden... denn Bündchen abtrennen und enger annähen ist doof... entweder hab ich hinten einen Keil ruasgeschnitten und neu zusammen genäht oder ich habe noch einen Hosengummi eingezogen. letzteres ist auch gut, wenn das Bündchen ausgeleiert ist.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Sonnenblume. Hosengummi wäre eine gute Lösung!

      Löschen