Sonntag, 26. Januar 2014

Ein bunter Strauß Spucktücher

Auch die Spucktücher sind im Laufe des letzten Jahres entstanden. Den Schnitt habe ich selbst entworfen und daraus auch Weihnachtsgeschenke für die Babys und Muttis aus meiner Babygruppe gemacht. Zu fast allen Spucktüchern habe ich auch einen "Regenbogenbody" (Schnabelina) genäht. So nach und nach stelle ich euch auch diese Bodys vor. Body "Ahoi" und "Robbie Hood" habe ich euch ja schon gezeigt.
Bald ist es auch soweit, dass ich euch endlich aktuelle Werke zeigen kann. Eine Handoperation Anfang Januar hatte mich zu einer "Nähmaschinen-Abstinenz" verurteilt.


Und ab zu made4Boys und Kiddikram.

Donnerstag, 23. Januar 2014

Die Füchse sind los

Letztes Jahr habe ich mich auch an meine erste Jacke gewagt und an eine weitere Applikation, die mir bei der Jacke eindeutig besser gelungen ist. Die Jacke ist aus Nicki und innen mit Fuchsjersey gefüttert. Der Schnitt stammt von Farbenmix aus der Zwergenverpackung. Die Applikation auf dem Rücken habe ich von den Füchsen des Jerseys abgezeichnet. Im Nachhinein finde ich die vordere Tasche unpassend. Da der Schnitt eher groß ausfällt, wird mein "Kleiner" sie wohl erst im Frühjahr tragen.
Schnitt: Zwergenverpackung
Nicki von Stoff und Stil
Und ab zu made4Boys und Kiddikram.

Donnerstag, 16. Januar 2014

Raus aus dem Babybay, rein in ein neues maritimes Nestchen

Ich liebe martime Motive. Als mein "Kleiner" für sein Babybay zu klein wurde, musste für das neue Bett auch ein schönes Nestchen her. Passend zum Mobile gab es dann einen Fisch, ein Segelboot und einen Leuchtturm. Alle Motive habe ich entworfen, gezeichnet und mit Vliesofix auf Stoff übertragen und auf das Nestchen appliziert. Ein maritimes Webband verschönert das Nestchen auch von außen (durch die Gitterstäbe). Der weiße Stoff ist vom Schweden und die dicke Fütterung ist ebenfalls ein günstige Bettdecke vom Schweden, die ich einfach zerschnitten habe. Ich bin ganz verliebt in das Nestchen.

Nestchen & Mobile "Ahoi"
Entwurf, Applikation und Schnitt: NEstherZ
 Und das Nestchen schwimmt zu made4Boys und auch zu Kopfkino.

Montag, 13. Januar 2014

Robbie Hood und der Apfel

Den Stoff  "Robbie Hood" fand ich auf Anhieb sehr lustig. Natürlich wurde daraus ein Body (diesmal mit geknöpften Rundhalsausschnitt). Klar war auch, dass es dazu eine Strampelhose nach dem Schnitt von Klimperklein geben sollte. Doch was sollte vorne drauf? Zunächst wollte ich mich noch nicht an eine Robbie Hood - Applikation wagen, also entschied ich mich für einen Apfel.
Die Hose wurde ganz gut, nur die Apfelapplikation ist sehr gewellt...leider. Wie befürchtet hatte ich so meine Schwierigkeiten mit dem Applizieren von Jersey auf Jersey. Der Nähfußdruck an meiner Nähmaschine lässt sich leider nicht regulieren. Hat jemand da vielleicht ein paar Tipps?

Bodyschnitt: Schnabelina
Strampelkose nach Klimperklein
Spucktuch: NEstherZ
Dafür ist mir der Apfel hinten gut gelungen. Nicht nur, dass es zu komisch ist, wenn da ein kleiner Apfel wegkrabbelt, nein, auch die Appli ist recht ordentlich geworden. Trotz der Fehler mag ich die Kombi sehr gerne.
Die Kombi wurde im Herbst 2013 genäht.
Der Apfel krabbelt natürlich auch zu made4Boys


Samstag, 11. Januar 2014

An die Nähmaschine, fertig, los...


Nun bin ich doch mächtig aufgeregt und starte ins Jahr 2014 mit meinem eigenen Blog. Noch ist alles recht neu und ich muss mich erst in alle Funktionen hineinfinden. Doch ich hoffe, dass hier mit der Zeit eine schöne Galerie meiner Arbeiten entsteht.

Die Anfängerin und ihr neues Hobby


Ich bin im Februar 2013 Mutter geworden und überall lächelten mich so nette Babysachen an. Schnell kam mir der Gedanke:"Trau dich ans Nähen, das kannst du doch bestimmt auch selber machen." Also holte ich meine zugegeben alte "Schweden-Nähmaschine" (die ich mir mal schnell für ein paar Vorhänge gekauft hatte) heraus und nähte mein erstes Schnullerband. Ich war ja sooo stolz auf mein erstes Werk. Dann kamen die ersten Spucktücher, die ersten Lätzchen mit Applikationen und eine Babyhose aus Jersey. Nebenbei stöberte ich im Netz nach Schnittmustern, fand Ebooks und so wunderbare Blogs mit tollen Anleitungen und Ideen.

Mein Geburtstag nahte und meine Mama (schon immer eine begeisterte Näherin) schenkte mir eine vernünftige Nähmaschine und eine Overlockmaschine. Mein neues Hobby war geboren! Mit der neuen Grundausstattung konnte ich mich nun richtig austoben. Jersey, Jersey, Jersey...Babybodys, Hosen, Mützen, Overall, Strampelhosen, Jacken und, und, und. Kein Stoffladen war mehr sicher vor mir und ich nutze jede freie Minute an der Maschine.

Viele Blogs, Ebooks und Videos haben mir gezeigt, wie es geht, mir den Weg in dieses wunderbar kreative Hobby geebnet. Ich möchte mich an diesem "Austausch" beteiligen und hoffe euch etwas zurückzugeben, ja vielleicht euch auch ein wenig zu inspirieren.

Viel Spaß auf meinen Blog!!!
Eure NEstHerZ


An die Maschine, fertig, los...das erst Stück

Dank der tollen Videoanleitung von Schnabelina gelang es selbst mir als Anfängerin einen Babybody zu nähen. Ich habe ihn im Juli 2013 genäht und finde ihn trotz der Anfängerfehler ganz gelungen. An meinem "Kleinen" sieht er doch ganz knuffig aus.   
Mein erster selbstgenähter Regenbogenbody "AHOI" (Juli 2013).
Schnitt von Schnabelina
Mein "Kleiner" mit seinem Regenbogenbody "Ahoi"

Und der kleine Mann wandert mit seinem Body zu made4boys.